Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Hinter den Kulissen von «JRZ»

Damit die Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» reibungslos über die Bühne geht, sind täglich zwischen 30 und 50 Leute im Einsatz. Für die Radioübertragung sind sechs Techniker 24 Stunden pro Tag unterwegs.

Die Techniker von JRZ verlegen kilometerweise Kabel - eine anspruchsvolle Aufgabe.
Legende: Die Techniker von JRZ haben viel zu tun. Bei der anspruchsvollen Technik gilt es, den Überblick nicht zu verlieren. SRF

Eine Woche vor dem Start von «JRZ» fing der Aufbau der Glasbox auf dem Europaplatz in Luzern an. Es wurden kilometerweise Kabel gezogen, Kameras aufgestellt oder Computer programmiert. Für die technische Unterstützung ist die Firma Technology and Production Center Switzerland AG (tpc) verantwortlich.

Sven Theiler von tpc ist der Projektleiter der Radiotechnik bei «Jeder Rappen zählt». Er arbeitet momentan täglich von 6 bis 23 Uhr und garantiert mit sechs Helfern eine reibungslose Radioübertragung. «Wir hatten vor allem mit den tiefen Temperaturen beim Aufbau Mühe. Zudem hat eine Ratte ein Telefonkabel angeknabbert.» Sonst gab es aber keine grösseren Probleme.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.