Immenseer Degenfechter Max Heinzer schafft den Hattrick in Bern

Am Wochenende stand der Grand Prix der Degenfechter in Bern auf dem Programm. Das Schweizer Weltcup-Turnier war für den Immenseer Degenfechter Max Heinzer ein «Heimspiel». Der Weltranglisten-Erste hat den Grand Prix in Bern zum dritten Mal in Folge gewonnen.

Video «Fechten: GP Bern» abspielen

Fechten: GP Bern

3:55 min, aus sportpanorama vom 12.5.2013

Max Heinzer schafft am 49. Grand Prix in Bern eine Premiere. Der Fechter gewinnt sein Heimturnier zum dritten Mal in Serie. Heinzer traf im Final in der Wankdorfhalle wie im Vorjahr auf den Ukrainer Bogdan Nikischin und siegte verdient mit 15:12.

Max Heinzer bejubelt seine Titelverteidigung am Grand Prix in Bern.

Bildlegende: Max Heinzer bejubelt seine Titelverteidigung am Grand Prix in Bern. Keystone

Für den 25-Jährigen aus Immensee bedeutete der dritte Erfolg in Bern den sechsten Weltcup-Sieg seiner Karriere, den dritten in dieser Saison.

Wegen des Grand-Prix-Status des Turniers wurde die anderthalbfache Summe an Weltcuppunkten ausgeschüttet, also konnte Heinzer zudem seine Führung im Gesamtweltcup weiter ausbauen.

Einer der Höhepunkte im Jahresprogramm

Für Max Heinzer war das Weltcup-Turnier in Bern einer der Höhepunkte im Jahresprogramm. Der 25-Jährige aus Immensee ist die aktuelle Nummer eins der Weltrangliste. Zudem hat er die letzten beiden Austragungen des Weltcup-Turniers gewonnen.

«Trotzdem fühle ich mich nicht gross unter Druck, da ich bis jetzt meine bisher beste Saison absolvieren konnte», sagt Max Heinzer gegenüber SRF vor dem Turnier. Nun hat er gegen den Ukrainer Bogdan Nikischin mit 15:12 gewonnen.

Max Heinzer hatte Mitte März in Tallinn den fünften Weltcupsieg seiner Karriere realisiert. Nach nur einem Monat Unterbruch hievte sich Heinzer mit diesem Triumph auf den Weltranglisten-Thron zurück.

Für das Turnier in Bern war Max Heinzer zuversichtlich: «Ich bin seit zwölf Kämpfen in dieser Halle ungeschlagen und kann am Sonntag wieder auf grosse Unterstützung der Familie, von Freunden und Bekannten zählen.» Seine Zuversicht konnte Max Heinzer nun mit einem Sieg bestätigen. Einer der nächsten Höhepunkte sind die Weltmeisterschaften im August in Budapest.