Kanton Zug will Areal Zythus in Hünenberg veräussern

Das Areal Zythus liegt in Hünenberg an zentraler Lage bei der S-Bahnstation und wird heute vor allem als Parkplatz genutzt. Der Kanton möchte sein Grundstück mit einer Bebauung entwickeln und im Baurecht veräussern. Dazu bedarf es dereinst einer Zonenplanänderung.

Dorfteil von Hünenberg.

Bildlegende: In der Gemeinde Hünenberg soll das Zythus-Areal überbaut werden. Keystone

Das Grundstück ist knapp 5000 Quadratmeter gross und befindet sich unmittelbar an der Kantonsstrasse und der Bahnlinie mit S-Bahn-Haltestelle «Zythus». Es sei naheliegend, dass der Kanton diese Liegenschaft in Zukunft nicht mehr nur als Parkplatz nutzen wolle, sagt Baudirektor Urs Hürlimann. Es solle überbaut und im Baurecht an einen Investor gegen Baurechtszins abgegeben werden.

Vor dem Hintergrund weiterer Sparbemühungen des Kantons und dem Projekt «Finanzen 2019» ist es laut Hürlimann logisch, «dass wir auch versuchen müssen, aus kantonseigenen Liegenschaften neue Erträge zu generieren.»

In rund zwei Jahren soll, so sieht es die Planung vor, nach einem Architektur- und Investorenwettbewerb die zukünftige Bebauung definiert sein.

Heute Park+Rail

Seit Inbetriebnahme der Stadtbahn Zug im Dezember 2004 wird das Grundstück als Parkplatz (Park+Rail) genutzt. Insgesamt stehen 70 Parkplätze zur Verfügung, wobei man bei der Eröffnung dieser Anlage die Auslastung positiver beurteilte als sie sich in den letzten Jahren in Tat und Wahrheit herausstellte.