Lucerne Festival: Der Chauffeur als «Coach» und Freund

Beim Lucerne Festival stehen die Starsolistinnen, Dirigenten und Orchester im Rampenlicht. Hinter den Kulissen sorgen viele Helfer dafür, dass alles reibungslos funktioniert. Einer von ihnen hat einen speziellen Job: Jost Küng ist der persönliche Chauffeur von Festival-Intendant Michael Haefliger.

Jost Küng, der persönliche Fahrer von Festival-Intendant

Bildlegende: Der 71-jährige Jost Küng hat lange als Arzt gearbeitet und wohnt heute in Beckenried. SRF

Seit sieben Jahren ist Jost Küng am Lucerne Festival mit einem edlen, schwarzen Fahrzeug unterwegs. Der 71-Jährige fährt den Festival-Intendanten zu den Sitzungen, zu Orchesterproben oder zu Dirigenten-Empfängen. Aber auch bekannte Solistinnen und Dirigenten hat Jost Küng bereits durch Luzern chauffiert.

Rund 150 Fahrten macht er jeweils am Lucerne Festival im Sommer. Jost Küng fährt Michael Haefliger jeweils auch ans WEF in Davos, wenn der Intendant dort Vorträge hält oder Gespräche führt.

«Dank diesem Job sehe ich hinter die Kulissen des Lucerne Festivals, was mich sehr fasziniert», sagt Jost Küng. Als Entgelt darf er die Konzerte im KKL jeweils gratis besuchen.

Michael Haefliger seinerseits ist sehr zufrieden mit Jost Küng. «Er ist nicht einfach nur der Fahrer, er ist für mich auch ein guter Freund.» Man spreche bei den Fahrten viel über das Festival. Dabei könne er auch sagen, was ihn freut oder ärgert. «Mein persönlicher Chauffeur ist gewissermassen mein Coach», lacht Haefliger.