Lucerne Festival lockte deutlich mehr Besucher an

Die Anlässe zum 75-Jahr-Jubiläum waren gut besucht: 137'500 Besucherinnen und Besucher wurden an den Konzerten zu Ostern, im Sommer oder am Piano-Festival gezählt. Das sind 25'000 mehr als im Vorjahr.

Blick in den vollbesetzten weissen Saal im KKL Luzern.

Bildlegende: Auch die Festival-Konzerte im KKL waren gut besucht. Keystone

Man habe im Jubiläumsjahr eine riesige Programmvielfalt mit neuen Konzertformaten und internationalen Stars und Weltklasse-Orchestern geboten, teilten die Organisatoren mit. Die Gesamtauslastung lag im Schnitt bei 91 Prozent.

Als Highlights werden unter anderem die Auftritte des Dirigenten Claudio Abbado und der Pianistin Martha Argerich genannt. Auch mit der Resonanz in den Medien sind die Organisatoren zufrieden.

Sommerfestival gekürzt

In über 25 Länder seien Konzerte übertragen worden. Radio und Fernsehen in der Schweiz hätten redaktionell fast 40 Stunden lang über das Lucerne Festival im Sommer berichtet.

Neu wurde das Sommerfestival von 39 auf 31 Tage gekürzt, das Piano-Festival dafür um zwei Tage verlängert und um vier Konzerte ausgebaut. Mit dem erstmals angebotenen Gratis-Format Lucerne Festival 40min habe man neue Zielgruppen erreicht, heisst es in der Mitteilung weiter.