Luzerner Kantonalbank steigert ihren Gewinn

Die Luzerner Kantonalbank LUKB hat 2012 den Unternehmensgewinn um 2,7 Prozent auf über 178 Millionen Franken gesteigert. Zulegen konnte die Bank beim Zinsgeschäft und bei den Hypothekarkrediten.

Der Hauptsitz der Luzerner Kantonalbank in Luzern.

Bildlegende: Für 2013 rechnen die Verantwortlichen der Bank erneut mit einem «sehr anspruchsvollen» Jahr. Keystone

Die Kunden der Luzerner Kantonalbank LUKB, hätten nach wie vor grosses Vertrauen in ihre Bank, sagte Bankenchef Bernard Kobler im Regionaljournal. «Trotzdem beschäftigen uns die vielen negativen Schlagzeilen aus der Finanzwelt. Die Kunden wollen wissen, inwiefern diese Meldungen die LUKB betreffen» erklärte Kobler weiter.

Er zeigte sich mit dem Geschäftsergebnis 2012 zufrieden. Der Unternehmensgewinn beträgt 2,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Treiber dieser Entwicklung sei das erneut starke Zinsgeschäft. Die Ausleihungen wuchsen etwas langsamer als noch im Vorjahr. Die Bank sei in diesem Bereicht bewusst etwas aufs Bremspedal getreten, sagte Kobler am Dienstag.