Luzerner Wohnbevölkerung wächst

Ende 2012 lebten rund 386'000 Menschen im Kanton Luzern. Innert Jahresfrist stieg die Bevölkerungszahl um 1,1 Prozent. Besonders zugenommen hat die Bevölkerung unter anderem in der Stadt Luzern und im unteren Wiggertal.

Das Wachstum entspricht genau dem gesamtschweizerischen Durchschnitt, wie Statistik Luzern (LUSTAT) mitteilt. Ende 2012 stellte Luzern 4,8 Prozent der Schweizer Bevölkerung und ist damit der siebtgrösste Kanton der Schweiz. Unter den 386'082 Einwohnerinnen und Einwohnern waren 65'454 ausländische Staatsangehörige, was einem Ausländeranteil von 17,0 Prozent entspricht (gesamtschweizerisch: 23,3%).

Das Bevölkerungswachstum von 4'116 Personen lässt sich unter anderem mit dem Geburtenüberschuss erklären. Weiter trägt der Wanderungsgewinn zum Wachstum bei. Auch dieser war im Jahr 2012 wiederum positiv. Seit 2001 trägt er im Kanton Luzern stärker zum Bevölkerungswachstum bei als der Geburtenüberschuss.