Michelle Gisin holt erste Weltcuppunkte im Riesenslalom

Beim Weltcupauftakt in Sölden fuhr die Engelbergerin auf den 17. Platz. Ihre Schwester Dominique schied im ersten Lauf aus - ebenso Wendy Holdener aus Unteriberg. Fabienne Suter aus Sattel vermochte sich nicht für den zweiten Lauf zu qualifizieren.

Es war Michelle Gisins erster Weltcup-Riesenslalom. Sie startetet im ersten Lauf mit der Nummer 65 und fuhr überraschend auf Platz 19. So qualifizierte sie sich neben Lara Gut als einzige Schweizerin für den zweiten Lauf. Dominique Gisin und Wendy Holdener (Unteriberg) schieden im ersten Lauf aus. Andrea Ellenberger und Fabienne Suter (Sattel) konnten sich nicht für den zweiten Lauf qualifizieren.

Lara Gut mit Fehler im 2. Lauf

Im zweiten Durchgang dann, fuhr die 20-jährige Michelle Gisin stark. Mit 4,11 Sekunden Rückstand belegte sie schliesslich Platz 17 - zeitgleich mit Julia Mancuso aus den USA. Gisin holte damit ihre ersten Weltcup-Punkte im Riesenslalom. Lara Gut, die Fünfte des ersten Laufs, schied mit einem Innenski-Fehler aus.

Den Weltcup-Auftakt in Sölden gewann die Amerikanerin Mikaela Shiffrin, zeitgleich mit der Österreicherin Anna Fenninger. Dritte Wurde Eva-Maria Brem, ebenfalls aus Österreich.