Zum Inhalt springen

Nach Felssturz Bristenstrasse bald wieder ganz offen

Eine steile Strasse schlängelt sich einen berg hinauf.
Legende: Die Strasse zwischen Amsteg und Bristen war diesen Frühling zeitweise komplett gesperrt. Keystone
  • Die sanierte Strasse ins Urner Bergdorf Bristen ist ab 13. November wieder ohne Einschränkungen befahrbar. Das teilt der Kanton Uri mit.
  • Nach Steinschlägen und Felsrutschen war das Dorf Bristen im Frühling zeitweise nur zu Fuss erreichbar.
  • Bis Mitte November sollen die Arbeiten am ersten Kehrtunnel, im Dorf Bristen und an den Stützmauern abgeschlossen sein.
  • Bis Ende Mai 2018 folgt das finale Stück: Dann soll auch die Strecke von der Galerie bis zum Dorf Bristen mit einem neuen Deckbelag versehen sein.
  • Insgesamt werden auf und an der Bergstrasse rund zwei Millionen Franken für die Sanierung und Sicherung investiert.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.