Neue Druckleitung für Trinkwasser unter dem Sonnenberg

Energie Wasser Luzern (ewl) startet nächste Woche mit dem Bau eines Quellwasserwerks mit Pilatus-Wasser. Als erstes wird eine knapp einen Kilometer lange Druckleitung auf dem Sonnenberg installiert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 28 Millionen Franken.

Blick in eine Quellwasserfassung

Bildlegende: Für das Pilatus-Quellwasser - hier die Fassung im Eigenthal - soll auf dem Sonnenberg ein neues Werk gebaut werden. zvg

Geplant ist eine neue 60 Zentimeter dicke Druckleitung 70 bis 80 Meter unter der Erde von der Zumhofstrasse zum Reservoir unterhalb des Restaurants Schwizerhüsli. Die Leitung soll dafür sorgen, dass das Wasser später ohne Pumpenergie durch sämtliche Aufbereitungsschritte gelangt, teilte ewl mit.

Das Rohr soll Ende April 2016 eingezogen werden. Von Mai bis Juli wird am Standort Zumhofstrasse ein neuer Einlaufschacht erstellt. Das neue Quellwasserwerk soll Anfang 2018 in Betrieb gehen und täglich 30 Millionen Liter Wasser liefern.

Die neue Anlage ersetzt das bestehende Reservoir von 1874. Sie soll besonders energieeffizient und wasserschonend arbeiten. Dank der Höhendifferenz soll das Wasser vom Quellgebiet am Nordhang des Pilatus zum Sonnenberg fliessen. Schweizweit erstmals angewendet werden, soll eine Keramikmembranfiltration.