Nur eine Schwyzer Gemeinde mit tieferen Steuern

Die Steuerbelastung im Kanton Schwyz zeigt nach oben: Vier Gemeinden erhöhen die Steuern, nur eine senkt sie. Bei den Bezirken sind es drei, die nächstes Jahr mehr Steuern verlangen - kein einziger hat den Steuerfuss reduziert.

Blick auf die Gemeinde Morschach im Kanton Schwyz.

Bildlegende: Morschach - die einzige Gemeinde, die die Steuern senkt. Keystone

In den vier Gemeinden Schwyz, Arth, Schübelbach und Tuggen zahlen die Bürgerinnen und Bürger dieses Jahr je zehn Prozentpunkte mehr Steuern. Nur gerade in Morschach ist die Steuerbelastung gesunken und zwar um fünf Prozentpunkte. In den restlichen Gemeinden bleibt die Steuerbelastung gleich.

Auf Bezirksebene gab es keine einzige Steuersenkung. Die drei Bezirke Schwyz, Einsiedeln und March hingegen erhöhen die Steuern. Dies geht aus einer Zusammenstellung des Schwyzer Finanzdepartements hervor.