Obwaldner Beat Blättler bei «Rock The Classic»

Der Fagott-Solist und Dirigent Beat Blättler steht im Mittelpunkt der 3sat-Sendung «Rock the Classic». Am 26. Oktober findet in Sarnen in Muffis Nachtrestaurant eine exklusive Vorpremiere statt. Im Gespräch spricht Beat Blätter über Tattoos, wilde Kerle und musikalische Horizonterweiterungen.

Die 3sat-Sendung «Rock The Classic» hat den Obwaldner Musiker und Dirigent Beat Blättler für weitere fünf Produktionen engagiert. Der Solo-Fagottist des Luzerner Sinfonieorchesters und Dirigent der Harmoniemusik Kerns trifft auf die Gewinner des Deutschen Rock- und Poppreises, Dexico. In dieser Ausgabe covert und zitiert die Band gleich drei bekannte Motive aus die meistaufgeführteste Oper der Welt «Carmen».

Von E- zur U-Musik und umgekehrt

Bei der Sendung geht es darum, dass eine Pop-/Rock-/Metal-Band ein klassisches Stück zugeteilt bekommt. Dieses muss sie innerhalb von wenigen Tagen einstudieren. Beat Blättler begleitet die Band und tritt mir ihr auf. Dafür reiste er in den letzten Monaten für fünf Ausgaben der Sendung von Zürich bis Wien und Berlin, immer begleitet von Moderator Wigald Boning.

Beat Blättler hat mit den Bands auch Videoclips aufgenommen und war zum Beispiel in einer alten DDR-Spitalruine. Einerseits hätten die Bands manchmal das klassische Stück nicht gekannt, aber die musikalischen Welten hätten sich auf beiden Seiten erweitert:

«  Ich hatte keine Ahnung was Psychobilly ist!  »

Beat Blättler
Dirigient und Fagottist

Die exklusive Vorpremiere der Produktion findet am 26.Oktober in Sarnen statt. Die 3sat-Sendung «Rock the Classic» wird jeweils am Samstag ausgestrahlt.