Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Prix SVC: Crypto sorgt für sichere Kommunikation in Regierungen

Wenn Minister einer Regierung Informationen austauschen wollen, ohne dass jemand mithört, sorgt das Kryptologie-Unternehmen Crypto mit Sitz in Steinhausen für die nötige Sicherheit. Crypto ist als eines von sechs Unternehmen für den Prix SVC nominiert.

Crypto-CEO Giuliano Otth
Legende: Giuliano Otth ist der Kopf des Steinhauser Chiffrier-Spezialisten Crypto. SRF

Gegründet wurde Crypto 1952 vom schwedischen Chiffrier-Pionier Boris Hagelin. Dabei wählte er bewusst den Standort Zug, weil die Schweiz einerseits genügend gute Fachleute stellen konnte, gleichzeitig aber auch ein neutrales Land ist.

Crypto-Chef ist Giuliano Otth. Besitzerin des Unternehmens ist eine Stiftung ohne konkretes Gesicht. «Das garantiert uns die nötige Unabhängigkeit und Sicherheit», erklärt Otth. Seine Kunden sind Regierungen rund um den Globus. Crypto sorgt dafür, dass sie kommunizieren können, ohne dabei abgehört zu werden. Die Technologie sieht vor, dass nach Auslieferung des Systems selbst Crypto keinen Zugriff mehr hat. Das mache Crypto weniger angreifbar, sagt Giuliano Otth.

Crypto für Prix SVC nominiert

Der Swiss Venture Club SVC Zentralschweiz ist ein privater Verein, welcher kleinere und mittlere Unternehmen KMU fördern will. Alle zwei Jahre nominiert er aus rund 80 Dossiers sechs Finalisten und zeichnet einen von ihnen mit dem «Prix SVC» aus.

Prix SVC Zentralschweiz 2014

Der Unternehmerpreis wird am 14. Mai im KKL Luzern übergeben. Nominiert sind der Luzerner Confiseur Bachmann, das Chiffrier-Unternehmen Crypto in Steinhausen, die Willisauer Distillerie Diwisa, die Leister-Gruppe in Kägiswil, die Steuerungs-Spezialisten Sisag in Altdorf und die Badewannen-Bauer Wilhelm Schmidlin AG.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.