Region Willisau überlegt sich weitere Kooperationen

Die Gemeinden der Region Willisau prüfen, ob sie bei den Musikschulen und Volksschulen stärker zusammenarbeiten wollen. Druck zur Zusammenarbeit gibt es vor allem bei den Musikschulen, dies wegen neuen kantonalen Vorschriften.

Blick von oben auf das Städtli Willisau

Bildlegende: Willisau übernimmt bereits die Aufgaben der Steuerämter von diversen Gemeinden. Keystone

Das Kooperationsprojekt Region Willisau hat eine erste Projektphase abgeschlossen. So werden per Anfang 2014 sechs Spitexvereine fusionieren, die in den elf Gemeinden Alberswil, Fischbach, Ettiswil, Gettnau, Grossdietwil, Hergiswil, Luthern, Menznau, Ufhusen, Willisau und Zell tätig sind. Eine stärkere Zusammenarbeit wurde auch im Steuerwesen vereinbart.

In der zweiten Projektphase geht es gemäss einer Mitteilung um die Schulen. Bei den Musikschulen ist es vor allem für kleine Gemeinden schwierig, die neuen kantonalen Vorschriften zu erfüllen, die auf das Schuljahr 2014/15 in Kraft treten.