Reisecar gerät in Göschenen in Brand

Ein belgischer Reisecar mit 45 Personen an Bord ist am Dienstagmorgen vor dem Gotthardtunnel in Göschenen in
Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Der Bus transportierte Kinder in ein Schneesportlager.




Die Schadenwehr Gotthard im Einsatz gegen das Feuer.

Bildlegende: Die Schadenwehr Gotthard konnten den Carbrand schnell löschen. zvg

Der Bus war auf der Autobahn von Belgien nach Italien unterwegs.
Als er um 5 Uhr die Dosierstelle vor dem Gotthardstrassentunnel
passierte, brach im Motorenraum, der im Heck des Cars untergebracht
ist, ein Brand aus.

Der Chauffeur hielt das Fahrzeug auf dem Pannenstreifen an und
liess die Passagiere - unter ihnen 38 Kinder im Alter von 10 bis 12
Jahren - aussteigen. Die Schadenwehr Gotthard konnte den Brand
sofort löschen.

Verkehr umgeleitet

Die Polizei beziffert die Höhe des Sachschadens auf 12'000
Franken. Die Autos mussten wegen des Brandes während rund einer
Stunde auf die Kantonsstrasse umgeleitet werden. Der Schwerverkehr
wurde in Erstfeld UR angehalten.