Zum Inhalt springen

Zentralschweiz «Schwyz ist auf dem richtigen Weg»

Finanzdirektor Kaspar Michel ist zufrieden mit den Entscheidungen im Schwyzer Kantonsparlament. Dieses hat am Mittwoch unter anderem eine Steuererhöhung für Topverdiener beschlossen. Die Änderungen im Steuergesetz sollen über 66 Millionen Franken einbringen.

Der Schwyzer Finanzdirektor Kaspar Michel im Portrait.
Legende: Für Finanzdirektor Kaspar Michel ist ein wichtiger Schritt gemacht, um die Schwyzer Finanzen ins Lot zu bringen. zvg

Der Kanton Schwyz bleibe trotz des neuen Kantonstarifs für Einkommen über 230'000 Franken ein attraktiver Steuerkanton, sagt Finanzdirektor Kaspar Michel im Gespräch mit dem Regionaljournal Zentralschweiz von Radio SRF. «Zusammen mit den beschlossenen Sparmassnahmen sind wir auf dem richtigen Weg, um in Zukunft wieder eine ausgeglichene Rechnung vorlegen zu können».

Kein Verständnis für die Einwände der Linken

Michel geht davon aus, dass bei der Budgetberatung im Dezember 2014 auch eine Erhöhung des allgemeinen Steuerfusses zur Debatte steht. Er wehrt sich allerdings gegen die Kritik aus den Reihen der SP. «Es stimmt nicht, dass nun der Mittelstand die Rechnung für die Tiefsteuerpolitik bezahlen muss. Von den tiefen Steuern haben bisher alle profitiert», betont Michel.

Um die Finanzen wieder ins Lot zu bringen, sollen nebst einer möglichen Steuererhöhung auch weitere Sparmassnahmen folgen.

Der Kanton Schwyz schreibt seit ein paar Jahren Defizite. Das Eigenkapital nimmt laufend ab. Zu schaffen machen dem Kanton vor allem die hohen Beiträge an den Nationalen Finanzausgleich NFA. 2015 muss Schwyz voraussichtlich 160 Millionen Franken abliefern.