Zum Inhalt springen
Inhalt

Teurer Vorschlag verworfen Zug hat noch immer keinen Plan für den Postplatz

Ein Gebäude aus Stein, davor ein Parkplatz.
Legende: Die Neugestaltung des Postplatzes ist seit fast zehn Jahren hängig. SRF/Radka Laubacher
  • Mit 18:16 Stimmen hat das Zuger Stadtparlament die Pläne für eine Umgestaltung des unteren Postplatzes knapp verworfen.
  • Die Gegner monieren, das Projekt sei mit 1,3 Millionen Franken zu teuer.
  • Ausserdem seien auch die Halteplätze für Kurzparker oder Parkplätze für Velos am falschen Ort.
  • Das Stadtzuger Stimmvolk hat bereits 2008 entschieden, dass die 60 Parkplätze am Postplatz aufgehoben werden sollen. Spätestens im nächsten Jahr müssen sie verschwinden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.