Zum Inhalt springen

Umbauprojekt Zentralbahn Bahnpassagiere müssen für einen Monat auf Busse umsteigen

Wegen diverser Bauarbeiten fahren im April zwischen Hergiswil und Giswil keine Züge der Zentralbahn.

Bauarbeiter in der Nacht an Gleisarbeiten
Legende: Im April wird die Strecke zwischen Hergiswil und Giswil auf Vordermann gebracht. (Symbolbild) Keystone

Die Bahnstrecke zwischen Hergiswil und Giswil der Zentralbahn ist bis am 29. April gesperrt. Grund sind verschiedene Bauarbeiten an und neben den Gleisen, etwa Instandsetzungsmassnahmen an Tunnels und Gleisanlagen. Zudem wird der Bahnhof in Alpnachstad ausgebaut. Zwischen Horw und Giswil fahren Ersatzbusse.

«Wir sind ohne grössere Probleme in diese Bauphase gestartet», sagt Thomas Keiser, Mediensprecher der Zentralbahn, auf Anfrage. Es sei Personal im Einsatz, welches den Passagieren den Weg zu den Abfahrtsorten weist. Für Touristen sind Schnellbusse im Einsatz, die ohne Halt zwischen Horw und Giswil verkehren.

Die Bauarbeiten der Zentralbahn finden in der Regel zwischen 5:00 Uhr und 23:OO Uhr statt. In dieser Zeit seien lärmintensivere Arbeiten, wie zum Beispiel Abbruch - und Felsarbeiten unumgäglich, teilt die Zentralbahn mit.