Urner SVP will zweiten Regierungsratssitz

Die SVP des Kantons Uri will ab der neuen Legislatur zwei Regierungsmitglieder stellen. Die Generalversammlung hat am Donnerstagabend in Altdorf Landrat Alois Arnold und Fraktionspräsidentin Petra Simmen nominiert.

Die beiden nominierten Kandidaten.

Bildlegende: Petra Simmen und Alois Arnold wollen für die SVP in die Urner Regierung. SRF

Drei der sieben Urner Regierungsräte stellen sich am 28. Februar 2016 nicht mehr zur Wiederwahl. Der 63-jährige Markus Züst (SP) verabschiedet sich nach zwölf Jahren aus der Regierung, Josef Dittli (FDP) wurde in den Ständerat gewählt, Beat Arnold (SVP) in den Nationalrat.

Zweierticket nominiert

Die SVP will nun nicht nur den Sitz Arnolds verteidigen, sondern auch einen zweiten dazugewinnen. Die 47-jährige Petra Simmen aus Altdorf ist Drogistin und Präsidentin der SVP-Fraktion im Landrat. Der 50-jährige Landrat Alois Arnold lebt als Landwirt in Bürglen. Die beiden wurden ohne Gegenstimme nominiert.

Die SP hat ihren Regierungskandidaten ebenfalls bereits nominiert. Sie will mit dem 42-jährigen Lehrer und Landrat Dimitri Moretti aus Erstfeld den linken Sitz in der Regierung halten. Die FDP will im Dezember ihre Regierungsratskandidaturen bestimmen.

Weiter gehören dem Urner Regierungsrat Heidi Z'graggen, Beat Jörg und Urban Camenzind (alle CVP) sowie Barbara Bär (FDP) an.