Victorinox stellt Herstellung von Wenger-Messern ein

Das Schwyzer Familienunternehmen Victorinox hat die Firma Wenger vor acht Jahren übernommen. Nun gibt Victorinox die Produktion der Wenger-Messer auf. In Delémont werden künftig Victorinox-Taschenmesser hergestellt.

Ein Victorinox und ein Wenger Sackmesser.

Bildlegende: Wenger-Messer haben ausgedient. Keystone

Victorinox will so Doppelspurigkeiten im Angebot beseitigen und die Stellung im internationalen Wettbewerb stärken. Bisher trat Wenger eigenständig auf, teilweise in Konkurrenz zu Victorinox. Nun will Victorinox das Wenger-Messergeschäft integrieren. Die Mitarbeitenden in Delémont werden weiterbeschäftigt.

Victorinox kaufte das Traditionshaus Wenger im Jahre 2005, um es in Schweizer Händen zu behalten. Eine Auswahl der Messerkollektion von Wenger wird künftig unter der Marke Victorinox hergestellt. Das Uhren- und Lizenzgeschäft von Wenger läuft weiter.