Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Von der kleinen Siedlung zur Zentrumsstadt

Die Historikerin Beatrice Schumacher hat sich die über 800-jährige Geschichte der Stadt Luzern vorgenommen und sie in einem neuen Buch zusammengefasst. Die «Kleine Geschichte der Stadt Luzern» zeigt kompakt auf, wie Verkehr, Wirtschaft und Kultur die Entwicklung der Stadt geprägt haben.

Die Historikerin Beatrice Schumacher mit ihrem Buch über die Luzerner Stadtgeschichte.
Legende: Die Historikerin Beatrice Schumacher mit ihrem Buch über die Luzerner Stadtgeschichte. SRF/Beat Vogt

Auf 220 Seiten hat die Historikerin Beatrice Schumacher die Geschichte der Stadt Luzern zusammengefasst. Sie habe eine enge Auswahl treffen müssen, sagt Schumacher, «ich habe den Fokus auf die Wirtschafts- und Sozialgeschichte gelegt.»

Auf Spurensuche

Dazu gehört etwa die Ernährungspolitik im 14. und 15. Jahrhundert, als die Stadt Land eroberte, um die Bevölkerung mit Korn versorgen zu können.

Beatrice Schumacher zeigt in ihrem Buch jeweils auch die Spuren der Geschichte auf, die in der heutigen Stadt noch zu erkennen sind - im Falle der Ernährung sind es zum Beispiel der Mühlenplatz oder die Kornschütte.

Das Buch «Kleine Geschichte der Stadt Luzern» ist im Auftrag der Gemeinnützigen Gesellschaft der Stadt Luzern entstanden, es ist auch Teil der Reihe «Luzern im Wandel der Zeiten» des Luzerner Stadtarchivs.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.