Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Wohnpavillon für Asylsuchende in Weggis

In Weggis wird die Caritas Anfang 2013 einen Wohnpavillon für Asylsuchende aufstellen. Er bietet Platz für zwölf Bewohnerinnen und Bewohner und ist auf zwei Jahre befristet.

Der Gemeinderat Weggis hat die entsprechende Baubewilligung laut Medienmitteilung vom Mittwoch erteilt. Nachdem der Kanton Luzern Anfang dieses Jahres auf ein grösseres Asylzentrum in Weggis verzichtet hat, sicherte ihm der Gemeinderat Weggis Hilfe bei der Beschaffung von Wohnraum zu.

An einem runden Tisch im Februar wurde die Idee einer provisorischen Unterkunft im so genannten Weiher lanciert. Im April fasst die Korporations-Gemeindeversammlung den Beschluss, der Caritas Luzern für einen zeitlich befristeten Wohnpavillon für Asylsuchende den benötigten Grund und Boden in Miete zur Verfügung zu stellen.

Im Rahmen des Baubewilligungsverfahrens wurden drei Einsprachen eingereicht. Nach Anpassungen des Projektes wurden zwei Einsprachen zurückgezogen. Die dritte wurde vom Gemeinderat abgewiesen. Die Caritas werde Möglichkeiten prüfen, die Asylsuchenden im näheren Umfeld sinnvoll zu beschäftigten, heisst es weiter in der Medienmitteilung.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.