Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Zufriedene Luzerner an der Olma und an der Määs

Die grösste Kilbi der Zentralschweiz, die Luzerner Herbstmääs, schliesst mit einem rekordverdächtigen Besucheransturm. Rund 400'000 Leute besuchten den Warenmarkt und Lunapark. Gleichzeit endet am Wochende auch der Luzerner Gastauftritt an der Olma. Die Organisatoren sind zufrieden.

Das Riesenrad an der Määs
Legende: Die Määs hatte gegen 400'000 Personen angezogen. Keystone

Der Kanton Luzern präsentierte sich an der Olma während zehn Tagen mit einer Degustationsbar und einem Kinobus. Gezeigt wurde eine virtuelle Reise durch den Kanton Luzern. «Wir sind ausserordentlich zufrieden», sagt OK-Chef Werner Fluder gegenüber Radio SRF. Viele Leute hätten spontan applaudiert und sie seien trotz der oftmals langen Wartezeiten begeistert gewesen. «Ich bin überzeugt, dass wir in den nächsten Jahren in der Region Luzern mehr Ostschweizer antreffen werden», sagt Werner Fluder.

Der Kinobus werde jetzt zerlegt und komme an der Luga 2016 wieder zum Einsatz. Auch Luzern Tourismus habe am Bus Interesse angemeldet.

Rekordverdächtige Luzerner Herbstmääs

Neben der Olma geht auch die Luzerner Herbstmääs zu Ende. Nach Auskunft der Verantwortlichen der Stadt Luzern kamen mit rund 400'000 Besucherinnen und Bsesuchern rekordverdächtig viele an die Määs. Das schöne und überwiegend trockene Herbstwetter sei ideal gewesen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.