Zug bewirbt sich definitiv um Eidgenössisches Schwingfest

Nach Luzern im Jahre 2004 soll das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2019 in Zug stattfinden. OK-Präsident wird Regierungsrat und Baudirektor Heinz Tännler.

Die Schwingerarena 2004 in Luzern mit Alphornbläsern und Trachtenleuten

Bildlegende: Nach Luzern im Jahre 2004 soll das «Eidgenössische» 2019 in Zug stattfinden. Keystone

Im März 2015 wird die Abgeordnetenversammlung des Eidgenössischen Schwingerverbandes über die Vergabe entscheiden. Der Grossanlass soll Ende August 2019 auf dem Herti-Areal westlich des Bahnhofs Zug stattfinden. Der Innerschweizerische Schwingerverband führte letztmals 2004 in Luzern ein «Eidgenössisches» durch, in Zug fand bereits 1943 und 1961 ein Schwingfest statt.

Die Zuger Schwingfest-Initianten hatten im November 2012 ihr Vorhaben, das Schwingfest nach Zug zu holen, wegen kantonaler Auflagen zunächst zurückgezogen. Die Baudirektion ging danach nochmals über die Bücher, nahm Rücksprache mit dem Bundesamt für Raumentwicklung und kam zum Schluss, dass keine Richtplanänderung nötig ist.

Das nächste Eidgenössische Schwing- und Älplerfest findet in einer Woche in Burgdorf statt.