Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Zuger Stadtregierung: Karl Kobelt ersetzt Ivo Romer

Der FDP-Politiker Karl Kobelt wird neuer Stadtrat von Zug. Er folgt auf Finanzchef Ivo Romer, der sein Amt am Dienstag nach Veruntreuungsvorwürfen abgegeben hat. Der 53-jährige Unternehmer und Historiker übernimmt voraussichtlich das Finanzdepartement.

Karl Kobelt mit einem Bild im Hintergund.
Legende: Der 53-jährige Karl Kobelt wird neuer Stadtrat von Zug. SRF

Er habe sich rasch entscheiden müssen, sagt Karl Kobelt im Gespräch mit dem Regionaljournal Zentralschweiz. Dank der Unterstützung von der Familie, der Parteileitung und der Fraktion habe er sich für das Amt als Stadtrat entschieden.

Kobelt ist Geschäftsführer eines eigenen Kommunikationsunternehmens. «Ich gebe jedoch alle Mandate ab und ab Januar 2013 wird mein Unternehmen auf dem Markt nicht mehr aktiv sein», sagt Kobelt. Seit 2007 ist er im Zuger Stadtparlament, seit 2009 als FDP-Fraktionschef. Der 53-Jährige sei gut vernetzt, politisch erfahren und habe ein gutes Gespür für die Bedürfnisse der Zuger Bevölkerung.

Gegen den ehemaligen Stadtzuger Finanzdirektor Ivo Romer ist eine Strafuntersuchung eingeleitet worden. Er steht im Verdacht, mehrere Millionen Franken einer betagten Frau veruntreut zu haben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.