Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Zwischen Bild und Bildschirm: Bourbaki-Panorama lanciert App

Das historische Rundbild im Luzerner Bourbaki-Panorama erzählt die Geschichte von 87'000 französischen Soldaten, welche 1871 während des Deutsch-Französischen Krieges in die Schweiz flüchteten. Mit einer App sollen das historische Ereignis entstaubt und besonders junge Leute angesprochen werden.

Junge Frauen und Männer schauen im Panorama gemeinsam auf zwei Tablets.
Legende: Mit dem Tablet können Schülerinnen und Schüler ihren Museumsbesuch individuell gestalten. ZVG

Das Gemälde im Luzerner Bourbaki-Panorama zeigt einen der ersten grossen Einsätze des Schweizerischen Roten Kreuzes und steht exemplarisch für Mitmenschlichkeit und Humanität. Diese auf den ersten Blick trockenen Begriffe sollen mit der App «My Bourbaki Panorama» erlebbar gemacht werden, erklärt Projektleiter Andreas Häner: «Die App ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, um ein altes Kunstwerk aus dem 19. Jahrundert auf eine Art zu vermitteln, wie man dies im 21. Jahrhundert macht.»

Briefe an Porträtierte

Besucherinnen und Besucher können die auf dem Rundbild abgebildeten Menschen kennenlernen und sich aus ihrer Perspektive über die damalige Zeit erkundigen. Mit den vom Museum zur Verfügung gestellten Tablets können Briefe an Personen auf dem Bild geschrieben werden, zusätzliche Infos abgerufen oder ein Quiz gelöst werden.

Besonders Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Sekstufe seien angesprochen, aber auch alle anderen interessierten Besucher seien herzlich eingeladen, die App auszuprobieren, schreibt das Bourbaki-Panorama.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.