Alles neu macht der Mai: Langnau setzt auf Frühlings-Chilbi

Langnau am Albis bekämpft den Besucherschwund bei seiner Herbst-Chilbi mit einer aussergewöhnlichen Massnahme: Es verlegt den Traditionsanlass kurzerhand in den Frühling. Zusammen mit dem Dorffest soll die Chilbi wieder in Schwung kommen.

Leere Wagen einer Autoscooter-Bahn an einem Jahrmarkt.

Bildlegende: Leere Chilbi-Attraktionen: Das soll im Mai nicht passieren. Keystone

In den letzten Jahren besuchten immer weniger Leute die traditionelle Herbst-Dorf-Chilbi in Langnau am Albis. Dadurch kamen auch immer weniger Schausteller. Die Negativspirale war im Gang, es drohte das Aus für die Chilbi.

Es gebe verschiedene Gründe für diese Entwicklung, sagt Gemeinderat Rolf Schatz gegenüber dem «Regionaljournal»: «Unsere Chilbi fand immer am Wochenende nach der Chilbi im Albisgüetli statt, ausserdem war der Platz auf dem Werkhof beschränkt, die Chilbi konnte sich nicht weiterentwickeln.» In den letzten Jahren sei ausserdem noch Wetterpech dazugekommen.

Gemeinsam eine attraktive Mischung

Diese negative Entwicklung wollen die Langnauer nun durchbrechen und zwar mit einer radikalen Änderung: Neu findet die Chilbi im Mai statt, zusammen mit dem Dorffest, auf dem neuen Dorfplatz. «Die Mischung Dorffest/Chilbi ist die richtige Kombination, die uns zum Erfolg verhelfen wird», ist Rolf Schatz überzeugt.

Geboten werden vier grosse Bahnen, sechs Vereine helfen mit. An verschiedenen Ständen soll es kulinarische Köstlichkeiten geben. Für das Fest hat der Gemeinderat einen Bruttokredit von 38'000 Franken gesprochen.