Bahnverkehr zwischen Wetzikon und Uster bleibt gesperrt

Der Zugverkehr zwischen Wetzikon und Uster im Kanton Zürich bleibt bis am Montagmorgen gesperrt. Die Züge der S5 und der S14 fallen aus, die Züge der S15 werden umgeleitet. Zwischen Wetzikon und Aathal muss eine Stützmauer stabilisiert werden. Am Montagmorgen sollte es wieder rund laufen.

Ein wartender Fahrgast liest auf einem Perron des Bahnhofs in Uster eine Zeitung. (keystone)

Bildlegende: Passagiere von Wetzikon nach Zürich sollen via S15 Rapperswil – Niederweningen reisen, empfiehlt die SBB. Keystone

Der Bahnverkehr zwischen Wetzikon und Uster im Kanton Zürich ist vorsorglich gesperrt worden. Es verkehren Ersatzbusse.

  • Die Züge der S5 und der S14 zwischen Wetzikon und Uster fallen bis am Montagmorgen aus.
  • Die Züge der S15 werden umgeleitet. Sie halten ausserordentlich in Stettbach, aber nicht in Uster.
  • Reisenden von Rapperswil nach Zürich Stadelhofen oder Zürich Hauptbahnhof wird empfohlen, via S7 Rapperswil – Winterthur zu fahren.
  • Passagiere von Wetzikon nach Zürich Stadelhofen oder Zürich Hauptbahnhof sollen via S15 Rapperswil – Niederweningen reisen.
  • Die Züge sollten ab Montagmorgen wieder normal verkehren.

Eine Stützmauer zwischen Wetzikon und Aathal muss über Nacht stabilisiert werden. Ein Geologe hatte zuvor die Erdrutschgefahr vor Ort abgeklärt. Laut der SBB werden die entsprechenden Arbeiten umgehend noch in der Nacht auf Montag durchgeführt.

Verkehrsinformationen