Bissige Schlussrunde im Zürcher Stadtratswahlkampf

Marco Camin: «Mit Richard Wolff würde ein Linksextremer gewählt, der die Arbeit der bisherigen linken Stadträte desavouieren würde». Richard Wolff: «Ich will nicht, dass einer gewählt wird, der beim sozialen Wohnungsbau und beim Verkehr die Probleme nicht so lösen will wie die Bevölkerung».