Zum Inhalt springen
Inhalt

Entspannter Arbeitsmarkt Der Zürcher Wirtschaftsmotor brummt

Ein Mann reicht einer Frau über einen Tisch hinweg die Hand.
Legende: Danke, das wars! Viele Leute, die sich beim RAV abmelden, haben eine Stelle. Keystone
  • Im September waren im Kanton Zürich 27'225 Personen arbeitslos gemeldet. Das sind 289 weniger als im August. Gegenüber dem Vorjahr sind es 2237 weniger.
  • Als Grund für die erfreuliche Entwicklung sieht das Zürcher Amt für Arbeit und Wirtschaft die verbesserte Wirtschaftslage.
  • Im Vergleich zum September 2016 gibt es in jeder Altersgruppe weniger Arbeitslose.
  • Je jünger die Arbeitslosen sind, desto stärker ist der Rückgang.

Noch kein Trend aber eine Tendenz

«Lage am Arbeitsmarkt entspannt sich», «Arbeitslosigkeit geht weiter zurück», seit Monaten fallen die monatlichen Medienmitteilungen des Amts für Arbeit und Wirtschaft gleich aus - gleich erfreulich. Von einem Trend will Dr. Aniela Wirz trotzdem nicht sprechen. Von einer Tendenz hingegen schon: «Der Anstieg von 2015 hatte seinen Höhepunkt und läuft jetzt aus.» Aber auch der Arbeitsmarkt läuft wieder besser, «das schlägt sich in den Arbeitslosenzahlen nieder», sagt Wirz weiter.

«Dem Kanton Zürich geht es recht gut», so das Fazit von Aniela Wirz. Auch während der Finanzkrise sei es dem Kanton Zürich überraschend gut gegangen. «Jegliche Katastrophenszenarien haben sich nicht bewahrheitet.»

In Schaffhausen verharrt die Arbeitslosenquote im Vergleich zum August bei drei Prozent. Gegenüber dem Vorjahr ging sie aber ebenfalls um 0,3 Prozentpunkte zurück.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.