FCZ-Frauen auf Männersuche

Traditionell laufen Fussballer an der Hand von Kindern ins Stadion. Nicht so die FCZ-Frauen. Für ihr Champions-League-Spiel gegen ZNK Osijek im Letzigrund am 15. Oktober suchen sie gestandene Männer. Hauptkriterien: Über 18 und nicht zu gross. Schon haben sich 600 gemeldet.

Männliches Model an einer Modenschau

Bildlegende: So muss Mann nicht aussehen, um in die Kränze zu kommen, behaupten die FCZ-Frauen. Hauptsache, er ist nicht zu gross. Keystone

An der Hand einer FCZ-Fussballerin ins Letzigrundstadion einzulaufen, scheint der Traum vieler Männer zu sein. Seit Dienstagmorgen können sich Männer bewerben. Bis am frühen Abend hätten dies schon 600 Männer getan, sagt FCZ-Mediensprecher Patrick Lienhard auf Anfrage.

Jedem Mann, der sich anmeldet, winken als Trostpreis zwei Gratistickets. Marion Daube, die Präsidentin der FCZ-Frauen, gibt denn auch unumwunden zu: «Es ist ein Gag, eine Kampagne, damit möglichst viele Zuschauer ins Letzigrund-Stadion kommen.»

Entgegen landläufiger Annahme müssen die Männer keine Modelmasse aufweisen oder besonders gut aussehen. Einzige Kriterien: Über 18 Jahre alt sein und nicht zu gross. «Die UEFA-T-Shirts, die wir erhalten, sind eben nicht so riesig», erklärt Marion Daube.