Zum Inhalt springen

Houston, we have a problem Kein Zürcher Weltraummuseum zum Jubiläum der Mondlandung

Der Anzug eines Astronauten, die Nachbildung eines Cockpits der Mondlandefähre oder der Prototyp eines Mars-Rovers. Wer derartige Gegenstände in ein Museum stellen will, braucht Platz. Platz, den Initiator Guido Schwarz noch nicht hat: «Standorte mit derart viel Fläche sind schwer zu finden», sagt er. Auch das Geld fürs Museum ist noch nicht beisammen.

Eine Mondlandschaft, darauf Menschen
Legende: So soll sie aussehen, die Ausstellung in der Messe Basel. zvg/Swiss Space Museum

Doch Guido Schwarz ist nicht beunruhigt. Obwohl er vor fünf Jahren angekündigt hatte, im Juli 2019 bereit sein zu wollen. Denn dann feiert die Welt 50 Jahre Mondlandung. «Grossprojekte dauern ihre Zeit. Da braucht es Durchhaltewillen», sagt Guido Schwarz.

Ein Museum wird es nächstes Jahr also nicht geben. Eine Weltraumausstellung allerdings schon, und zwar in der Messe Basel. Auf 13'000 Quadratmetern können Besucherinnen und Besucher durch eine Mondlandschaft gehen oder Weltraumnahrung essen. «Damit haben wir unser Ziel erreicht, zum Jubiläum eine Ausstellung zu bieten», freut sich Guido Schwarz. Und ist zuversichtlich: «Auch mit dem Museum klappt es bestimmt.» Neuer Zeitplan für die Eröffnung ist Mitte 2020.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W. Pip (W. Pip)
    Wir sind ja eine ausgesprochene Weltraumnation. Immerhin hatten wir mal EINEN Autronauten. Und wir bauen Pappmachenasen für Raketen. Manchmal. Also genauer gesagt für die ESA. Zum Teil. Also... immerhin... da müssen wir natürlich so eine Ausstellung haben...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen