Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Josef Lisibach: «Ich werde keine Velowege schliessen»

Symbolträchtig am Tag der Arbeit hat der neue Winterthurer Stadtrat Josef Lisibach (SVP) von seiner Vorgängerin Pearl Pedergnana (SP) den Schlüssel zum Baudepartement erhalten. Der Bau sei der Imageträger von Winterthur, findet Lisibach. Die Verkehrsfragen will der SVP-Politiker entideologisieren.

Legende: Audio Interview mit Josef Lisibach (1.5.2014) abspielen. Laufzeit 3:07 Minuten.
3:07 min

«Es war uns wichtig, symbolträchtig am Tag der Arbeit die Schlüsselübergabe zu machen», sagte Josef Lisibach an seinem ersten Arbeitstag am Donnerstag, 1. Mai. Von seiner Vorgängerin Pearl Pedergnana (SP) erhielt der neue Winterthurer Bauvorsteher neben dem Schlüssel auch einen Bauhelm - und «ein Baudepartement in einwandfreiem Zustand».

Begeistert vom Bau

«Das Baudepartement ist der Imageträger der Stadt», betont Josef Lisibach im Interview mit dem «Regionaljournal Zürich Schaffhausen». Man könne sogar sagen: «Das Baudepartement ist die Stadt Winterthur.» Er müsse jetzt zunächst «x Laufmeter Akten studieren», dann könne er sagen, wo die grössten Baustellen liegen. Sicher ist: «Ich werde keine Velowege schliessen», verspricht Josef Lisibach. Sowieso sei er der Meinung: «Wir müssen die Verkehrsfrage entideologisieren.»

Wie sehr sich die Arbeit des Stadtrates verändert, jetzt, da mit ihm die Bürgerlichen wieder die Mehrheit haben, könne er jetzt noch nicht beurteilen.

Das entscheidende V

Diese neue Mehrheit scheint auf der Webseite der Verwaltung noch nicht ganz angekommen zu sein. Am Donnerstag ist der Stadtrat im Bild bereits in neuer Zusammensetzung zu sehen. Und auch die Bildlegende wurde angepasst. Doch ein kleiner Buchstabe ging vergessen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.