Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Mörgeli und die Uni Zürich in der Kritik

SVP-Nationalrat und Professor Christoph Mörgeli soll Doktor-Titel fürs Abschreiben vergeben haben. Sollten die Vorwürfe zutreffen, steht die Universität Zürich in schlechtem Licht da. Sie will den «Sachverhalt» nun klären.

Aula der Universität Zürich.
Legende: Welche Standards gelten für Dissertationen an der Universität Zürich? Keystone

Mediziner der Universität Zürich sollen mehr oder weniger fürs Abschreiben alter Texte Doktortitel erhalten haben. So lautet der Vorwurf in der Rundschau von SRF. Korrigiert und zur Annahme empfohlen wurden die sogenannten Transkriptionen von SVP-Nationalrat und Titularprofessor Christoph Mörgeli.

Während Mörgeli selbst die Dissertationen heftig verteidigt, hat die Universitätsleitung inhaltlich noch keine Stellung genommen. Nach einem Tag Bedenkzeit teilte sie mit, dass sie den Sachverhalt abklären wolle. Bis Ergebnisse vorlägen, werde sie nicht weiter Stellung nehmen.

Klar scheint aber, dass an anderen Universitäten solche Dissertationen nicht akzeptiert würden. Hubert Steinke, der das Medizinhistorische Institut in Bern leitet: «Das reine Abschreiben genügt nicht. Im Zentrum der Arbeit muss eine wissenschaftliche Analyse stehen.»

Nun liegt der Ball bei der Uni Zürich. Sie wird auch beantworten müssen, ob sie bei Dissertationen einen tieferen Standard setzt als andere Universitäten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Tom Schott, Zürich
    Wäre die Aussage, an anderen medizinischen Fakultäten wären solche Dissertationen nicht möglich, vier Tage später gemacht worden, würde man an einen Aprilscherz denken.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniel Münger, Zürich
    Seit wann vergibt denn ein Titularprofessor Doktortitel? Mit dieser unsäglichen Aussage setzt sich die Rundschauredaktion selber in die Nesseln, die sie für Ch.Mörgeli gepflanzt hat. Wie man in den meisten Medien entnehmen kann, geht die linke Wählerschaft sofort auf diesen unhaltbaren Vorwurf ein, und basht die SVP wo sie nur kann. Linker Sensationsjournalismus wird immer peinlicher!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen