«S'Zundhölzli» und «Hemmige» auf Tschechisch

Vertraut und doch fremd: Die Lieder des Berner Troubadours Mani Matter kommen 40 Jahre nach seinem Tod in tschechischer Sprache heraus. Jan Repka, der 33-jährige Liedermacher, hat die Texte in seine Sprache übersetzt und hat die Lieder nun in einem Tonstudio in Schaffhausen aufgenommen.

Ein junger Mann mit Gitarre sitzt in einem Tonstudio, ein zweiter junger Mann hält das Mikrofon.

Bildlegende: Der tschechische Chansonnier Jan Repka mit Tonmeister David Bollinger im «Sound Valley Studio« in Schaffhausen. Veronika Karafova

Entdeckt hat der tschechische Chansonnier Jan Repka den Berner Troubadour Mani Matter schon vor ein paar Jahren. Nach einem Musikfestival von Freunden stöberte er in der Plattensammlung und fand Mani Matter. Verstanden habe er bei dieser ersten Begegnung der Lieder nichts, aber er sei fasziniert gewesen. «Ich spürte, dass da einer genau weiss, was er sagt und wie er es sagt», erzählt Repka im «Regionaljournal Zürich Schaffhausen».

Mit der Hilfe von Freunden begann Jan Repka die Texte Mani Matters zu übersetzen. Keine einfache Sache und eine Herausforderung: Die Lieder leben nämlich von Wortwitz und -spielereien, enden immer mit einer Pointe und reimen müssen sie sich auch noch.

Jan Repka begeistert das Publikum in Tschechien

36 Lieder hat der 33-jährige Chansonnier übersetzt, darunter die berühmtesten Lieder von Mani Matter wie «s'Zundhölzli», «Hemmige» und «dr Eskimo». Er versuche, möglichst beim Originaltext zu bleiben, manchmal sei aber eine leichte Modifizierung des Textes nötig, erzählt Jan Repka gegenüber dem «Regionaljournal». Die Arbeit und das Feilen an den Texten haben sich gelohnt: Das Publikum in der Heimat von Jan Repka war von Anfang an begeistert von Mani Matter auf Tschechisch.

Ein altes Projekt wird Realität

Die Idee, eine CD mit seinen auf tschechisch übersetzten Liedern von Mani Matter aufzunehmen, die trug Jan Repka schon längere Zeit mit sich herum. Dass er dieses Projekt nun in Schaffhausen im «Sound Valley Studio» umsetzen kann, ist reiner Zufall. Bei einem Aufenthalt in Schaffhausen machte er die Bekanntschaft mit den Betreibern des Tonstudios. Die CD soll im Sommer 2016 auf den Markt kommen – rechtzeitig zum Mani-Matter-Festival in Bern.