Schaffhauser Firmen zahlten weniger Steuern

Im Kanton Schaffhausen haben 2012 zwar mehr Leute Steuern gezahlt. Der Steuerertrag stieg aber nicht im gleichen Ausmass. Der Ertrag bei den Firmen war sogar rückläufig.

Zwei Drittel der Schaffhauser Firmen versteuern keinen Gewinn. Dies belegt die Steuerstatistik 2012. Gegenüber dem Vorjahr gingen die Gewinnsteuern um 7 Prozent zurück - obwohl es im Kanton mehr Firmen gab.

Andreas Wurster, Chef der kantonalen Steuerverwaltung, erklärt: «Startups machen am Anfang wenig Gewinn, weil sie in die Zukunft investieren.» In Zukunft könnte sich dies dann aber ändern, beschwichtigt Wurster. Bei den Privatpersonen stiegen die Einkommenssteuererträge, jedoch bloss schwach um 0,8 Prozent. Dies, obschon das Bevölkerungswachstum wesentlich höher war. Zu beobachten sei aber auch hier eine Trendwende, teilte die Schaffhauser Steuerverwaltung mit.