Sprungbrett zum Musical-Star Schlange stehen für den grossen 2-Minuten-Auftritt

Für ein Mädchen wird er wahr: der Traum vom grossen Bühnen-Auftritt. Das Musical «Evita» hatte für die Aufführungen in Zürich eine Gesangsrolle zu vergeben und führte ein Casting durch - mit Erfolg. Zahlreiche Mädchen folgten dem Aufruf.

Ein Kind singt ganz alleine vor einer Jury vor.

Bildlegende: Der grosse Moment: Das Vorsingen vor der Musical-Jury. ZVG

Sie heissen Lorena, Mia oder Isabella, sind zwischen 7 und 11 Jahre alt und haben alle das gleiche Ziel: Sie wollen Teil sein des Musicals «Evita». Nervös warten die Mädchen im Foyer des Theater 11 in Zürich-Oerlikon auf ihren grossen Auftritt vor der Jury. Sie springen vom einen Bein aufs andere, kleben an der Scheibe zum Juryraum.

Es ist eine besondere Möglichkeit, die sich den Mädchen in Zürich präsentiert. Im Normalfall ist ein Musical eine fixfertige Produktion, die von Stadt zu Stadt tourt. Nicht so das Musical «Evita». Ein zwei-minütiger Gesangsauftritt eines Mädchens im zweiten Akt wird in jeder Stadt neu besetzt.

«Man merkt innert 30 Sekunden, ob ein Kind singen kann oder nicht», sagt Gary Hickeson vom «Evita»-Produktionsteam. Rund zwanzig Kinder haben sich zum Casting in Zürich eingefunden. Die Talentierten und ein bisschen weniger Talentierten von ihnen gibt's gleich hier im Audiofile.