Zum Inhalt springen
Inhalt

Sturm «Burglind» Viel Wirbel in Zürich und Schaffhausen

Mit Windgeschwindigkeiten von über 100 km/h fegte «Burglind» über die Region Zürich und Schaffhausen.

Ein umgestürzter Baum behindert die Durchfahrt auf einer Strasse in Bülach.
Legende: Bülach (ZH): Im Hardwald in Bülach stürzte ein Baum auf die Strasse. SRF-Augenzeuge / Steffen Schmidt

Umgestürzte Bäume, blockierte Strassen, Stromausfälle und Verspätungen am Flughafen Zürich: Das Sturmtief «Burglind» hinterliess auch in der Region Zürich und Schaffhausen seine Spuren. Bei Polizei und Feuerwehren herrschte Hochbetrieb.

«Die Polizei wurde unter anderem aufgeboten weil der Sturm Blachen, ein Trampolin, Ziegel und andere Gegenstände auf die Strassen windete», sagt Rolf Hirt von der Kantonspolizei Zürich. Verletzt worden sei niemand, sagt Hirt weiter.

Rechtes Zürichsee-Ufer stromlos

Geduld brauchten die Menschen am rechten Zürichsee-Ufer. Ein umgestürzter Baum führte im Raum Stäfa zu einem grösseren Stromausfall. Tausende Haushalte mussten während Stunden ohne Elektrizität auskommen, auch die Forchbahn war vom Stromausfall betroffen, es kamen Busse zum Einsatz.

Schulfrei in Wilchingen

In Schaffhausen ist die Bahnverbindung zwischen der Stadt Schaffhausen und Thayngen bis Betriebsschluss unterbrochen. Die Feuerwehren in Schaffhausen waren ebenfalls wegen umgestürzter Bäume und überfluteter Keller im Einsatz. In Wilchingen wurde aus Sicherheitsgründen der Schulstart verschoben.

Laut den den Polizeien in Zürich und Schaffhausen kam es zwar überall zu Sachschaden von unbekannter Höhe, Menschen wurden aber nicht verletzt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.