Zum Inhalt springen

Theater Stadelhofen Vom Puppentheater zum «Theater der Dinge Zürich»

Im ehemaligen Puppentheater Stadelhofen sitzt ein neues Duo auf dem Chefsessel. Sie wollen Einiges verändern.

Frau mit dunklen Haaren neben jungem Mann mit weissem Pullover
Legende: Françoise Blancpain und Benno Muheim leiten neu das Theater Stadelhofen. ZVG

Ein ungleiches Paar hat die Leitung des Theaters Stadelhofen übernommen: Françoise Blancpain und Benno Muheim. Sie ist in der Szene bekannt, weil sie lange das Theater im GZ Buchegg geleitet hat. Er ist einige Jahre jünger und hat an der Zürcher Hochschule der Künste studiert.

Françoise Blancpain sagt, sie ergänzen sich optimal: «Benno steht eher vorne, er führt Regie und spielt selbst mit. Ich habe dafür Erfahrung in der Betriebsleitung.» Die beiden möchten frischen Wind ins Theater Stadelhofen bringen. So wird zum Beispiel aus dem Puppentheater das «Theater der Dinge».

Wir versuchen frischen Wind reinzubringen.
Autor: Françoise BlancpainCo-Leiterin Theater Stadelhofen

Als erste Produktion zeigen Blancpain und Muheim Alice im Wunderland. Das Stück spielt im ganzen Haus, das Publikum geht mit in den Keller und in die Garderoben. Überall soll etwas passieren. «Wir sind davon überzeugt, dass wir mit diesem Theater der Dinge eine Nische bespielen, die es so in Zürich noch nicht gibt.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.