Zum Inhalt springen

Umleitungen und Verspätungen «Ganz Zürich wurde vom Winter gepackt»

Legende: Video Schneechaos in Zürich (unkommentiert) abspielen. Laufzeit 0:22 Minuten.
Aus News-Clip vom 14.12.2017.
  • Die Zürcher Verkehrsbetriebe hatten am Donnerstagabend mit Schnee und Eisglätte zu kämpfen.
  • Mehrere Linien mussten vollständig eingestellt werden.
  • Auf dem ganzen Streckennetz kam es zu Umleitungen und Verspätungen.
  • Bis am Freitagmorgen verlief der öffentliche Verkehr an den meisten Orten wieder reibungslos.

Gegen acht Uhr abends ging es los: Der dichte, nasse Schnee richtete auf den Zürcher Strassen ein grösseres Chaos an. Betroffen waren vor allem Zürcherinnen und Zürcher, die auf steilen Busstrecken unterwegs waren. «Dort hatten wir Probleme zum Weiterkommen, aber auch die Autos – so kam es zu einem grösseren Durcheinander», erklärt VBZ-Sprecher Thomas Rieser. So fuhr der Bus 32 zum Beispiel nur noch zum Goldbrunnenplatz anstatt zum Strassenverkehrsamt.

Ganz Zürich sei vom Winter gepackt worden, sagt Rieser, damit sei aber einfach zu rechnen. Die Wetterdienste hatten davor gewarnt, dass die Schneefallgrenze in der Nacht bis in tiefe Lagen sinkt. So müsse mit schneebedeckten Fahrbahnen gerechnet werden und örtlich bestehe auch die Gefahr von überfrierender Nässe.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.