Weichen kaputt: Nachtarbeiten am Bahnhof Thalwil nötig

Eine Beschädigung am Gleis führt seit Donnerstagmittag zu Verspätungen im Bahnhof Thalwil. Erst am Samstag sollten die Züge wieder normal verkehren.

Die Schäden an den Weichen seien während einer Routinekontrolle am Donnerstag entdeckt worden, erklärte SBB-Sprecher Daniele Pallecchi. Die Weichen seien stark abgenutzt und beschädigt. Thalwil sei aber einer der am stärksten befahrenen Bahnhöfe im Schweizer Schienennetz, deshalb könne man mit den Reparaturarbeiten erst nach der Rush Hour am Freitagabend beginnen. Es seien Nachtarbeiten nötig.

Bis zum Abschluss der Arbeiten am Samstagmorgen können die Züge nur mit verminderter Geschwindigkeit durch den Bahnhof Thalwil fahren, wodurch es zu Verspätungen kommt. Die S25 fällt zwischen Zürich HB und Pfäffikon SZ aus.