Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen «Wenn ich es gewusst hätte, dann hätte ich den Stall ausgemistet»

Erstmals nimmt der Zürcher alt Regierungsrat Christian Huber (SVP) ausführlich Stellung zur BVK-Affäre. Als Finanzdirektor habe er nie einen Verdacht auf Korruption bei der BVK gehabt. Ein Fehler sei es aber gewesen, dem Ex-Anlagechef so viel Macht zu geben. Eine späte Klage fürchtet Huber nicht.

Legende: Audio Alt Regierungsrat Christian Huber im Interview (Peter Fritsche, 01.04.2013) abspielen. Laufzeit 18:20 Minuten.
18:20 min, aus Regi ZH SH vom 30.03.2013.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jakob Denzler, Zürich
    Sein vorzeitiger Rücktritt hinterliess mehr als einen schalen Nachgeschmack, sorry ich traue Huber nicht. Er begründete den vorzeitigen Rücktritt aus dem Regierungsrat wegen Differenzen mit seiner Partei SvP. Hallo, Huber wurde doch vom Volk gewählt für dieses hohe Amt, aus dem man nicht einfach davonläuft und sich den Abgang noch vergolden lässt! Wenn schon, dann Austritt aus SvP, mit der hatte er ja ein Problem. Oder.. gab es eben doch nicht andere Gründe, von wegen als Chef nichts gew...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen