Zum Inhalt springen
Inhalt

Zehn auf einen Streich Auf die Stadtzürcher Stimmbevölkerung wartet viel Arbeit

Am 10. Juni steht den Zürcherinnen und Zürchern ein Abstimmungsmarathon bevor. Es geht um viel Geld und ums Koch-Areal.

Eine Wahlurne im Kreis 3 in der Stadt Zürich. Eine Person wirft gerade seinen Zetteln ein.
Legende: Die Stadtzürcher Urnen werden gut gefüllt diesen Sommer. Keystone

In nicht weniger als vierzehn Vorlagen muss sich die Stadtzürcher Stimmbevölkerung bis am 10. Juni einarbeiten. Zu den zehn städtischen kommen noch je zwei Abstimmungen auf kantonaler und eidgenössischer Ebene.

Als Grund für diese geballte Ladung nennt Stadtschreiberin Claudia Cuche-Curti auf Anfrage des «Regionaljournal» die Wahlen: «Weil wir am 4. März neben den Parlaments- und Stadtratswahlen keine kommunalen Vorlagen unterbreiten konnten, kommt es nun zu dieser Häufung.»

«Es lässt sich nicht ausschliessen, dass sich einige Bürgerinnen und Bürger von dieser Menge abschrecken lassen», so Cuche-Curti weiter. Es sei auch besprochen worden, die zehn städtischen Vorlagen auf zwei Termine zu verteilen. Wegen der Sommerferien habe man diese Idee aber wieder verworfen.

Eine halbe Milliarde Franken und das Koch-Areal

Unter den zahlreichen Vorlagen sind einige mit Brisanz. Neben 75 Millionen Franken für das Pilotprojekt «Tagesschule 2025» stimmt die Stadt Zürich auch über die Zukunft des Koch-Areals ab. Oder darüber, wie häufig der Sechseläutenplatz besetzt werden darf.

Zusammengerechnet befindet die Stimmbevölkerung am 10. Juni über eine halbe Milliarde Franken. Eine Summe, die das Einarbeiten in zehn Vorlagen wert ist. Und Stadtschreiberin Claudia Cuche-Curti verspricht: «Das Risiko für einen solchen Vorlagen-Stau besteht frühestens bei den nächsten Wahlen. Und ich hoffe, es wird nicht so weit kommen.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.