ZKB profitiert vom Ende des Steuerstreits mit den USA

Nachdem der Steuerdeal mit den USA unter Dach und Fach ist, herrscht Freude bei der Zürcher Kantonalbank. Sie kann nun mit den USA verhandeln.

Eigentlich gilt das Abkommen nur für Banken, die bislang nicht im Visier der US-Justiz waren. Trotzdem könnte es auch der Zürcher Kantonalbank helfen, gegen die in den USA ermittelt wird.

Das Abkommen sei für die Bank ein wichtiger Schritt, erklärte ein ZKB-Sprecher auf Anfrage. Eine Einigung im Steuerstreit sei nämlich eine der Bedingungen gewesen, damit die USA die ZKB überhaupt zu Verhandlungen einladen. Die anderen Bedingungen (Kooperation, Lieferung von Bankdaten) hat die ZKB bereits erfüllt.

Saftige Busse erwartet

Die Verhandlungen dürften nicht einfach werden. Ausserdem muss die Zürcher Kantonalbank mit einer saftigen Busse rechnen. Aber dies sei alles besser als die ständige Ungewissheit der letzten Monate, liess die ZKB ausrichten.

Sendung zu diesem Artikel