Zum Inhalt springen

Vom Winde verweht Zürcher Theaterspektakel wegen Gewittersturm evakuiert

Dunkle Wolken am Himmer, Menschen, die das Gelände verlassen
Legende: Schwarze Wolken ziehen über der Zürcher Landiwiese auf - der Sturm war schnell vorbei SRF

Der Gewittersturm mit einer Windstärke von bis zu 80 Kilometern pro Stunde veranlasste die Organisatoren zum Handeln: Sie unterbrachen am frühen Abend den Theateranlass und räumten aus Sicherheitsgründen die Wiese.
Heftige Böen zogen über das Gelände. Laut Mitteilung vom Freitagabend kam aber niemand zu Schaden. Auch die temporären Bauten überstanden den Sturm. Um 20 Uhr wurde das Gelände wieder freigegeben.

Mehrere Veranstaltungen wurden abgesagt. Für einen Teil konnten Ersatzdaten gefunden werden. Die Karten für die abgesagten Aufführungen können bis zum Ende des Spektakels, am 3. September, umgetauscht oder zurückgegeben werden.

Nicht der Wind, sondern der heftige Regen setzte den neuen, dreieckigen Sonnensegeln über dem Münsterhof zu. In einem der Segel sammelte sich Wasser. In der Folge riss eine der Ecken, berichtet die Neue Zürcher Zeitung. Zürichs «Schattenminister» Filippo Leutenegger nimmt den Schaden gelassen:

Folgen hatte der Gewittersturm auch für den Verkehr: umgestürzte Bäume und abgerissene Äste sorgten für Behinderungen und beschädigten auf verschiedenen Linien des öffentlichen Verkehrs die Fahrleitungen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.