Der Grünliberale Sitz wackelt gewaltig

Die Ausgangslage bei den Thurgauer Nationalratswahlen ist spannend. Keiner der sechs bisherigen Nationalräte tritt zurück. Die Grünliberalen haben es allerdings schwer, ihren Sitz zu verteidigen. Auch der dritte SVP-Sitz ist nicht gesichert.

tg Parteienstärken Kanton Thurgau Nationalratswahlen 2011: Wähleranteil in Prozent. Kanton Thurgau

Bei der SVP fehlt für diese Wahlen das Stimmenmagnet Peter Spuhler. Er war mitverantwortlich, dass die SVP 1999 einen dritten Sitz im Nationalrat ergattern konnte. Spuhler trat Mitte der Legislaturperiode zurück und überliess seinen Sitz Verena Herzog.

Der dritte SVP-Sitz ist nicht gesichert. Je nachdem wie sich die Wähleranteile entwickeln, könnte es eng werden. Stimmen für die SVP-Sitze liefern aber auch noch die Kandidaten der EDU. Die Kleinpartei, welche 2011 einen Wähleranteil von 3,5 Prozent erreichte, hat eine Listenverbindung mit der SVP beschlossen.

Starke Mitte

Vor vier Jahren wurde Thomas Böhni von den Grünliberalen dank der Listenverbindung der vier Kleinparteien GLP, BDP, EVP und EDU in den Nationalrat gewählt. Diese Verbindung gibt es nun nicht mehr.

Porträt

Bildlegende: Thomas Böhni: Seine Wahl steht auf der Kippe. Keystone

Die GLP hat sich für eine grosse Listenverbindung mit den Mitteparteien entschieden; also zusammen mit CVP, EVP, BDP und FDP. Die starke Mitte dürfte sicher zwei Sitze holen; einen für die CVP mit dem Bisherigen Christian Lohr. Den zweiten Sitz hat die FDP praktisch auf sicher. Sie verlor ihren Sitz vor vier Jahren an die GLP.

Es wäre aber auch denkbar, dass die Mitte drei Sitze holt. Dazu müssten die Partien Wähleranteile dazu gewinnen. Wenn gleichzeitig die SVP Anteile verliert, könnte der dritte SVP-Sitz an die Mitte gehen. Diesen Sitz könnte am ehesten die CVP oder die FDP ergattern.

Auch Linke schliessen sich zusammen

Auf der linken Seite haben die Grünen und die SP eine Listenverbindung geschlossen. Damit ist der SP-Sitz von Edith Graf-Litscher gesichert. Für zwei Sitze wird es kaum reichen.

Nationalräte Kanton Thurgau

Partei
Namen
SVPHansjörg Walter, NR seit 1999
Walter Hausammann, NR seit 2011
Verena Herzog, NR seit 2013
CVPChristian Lohr, NR seit 2011
SPEdith Graf-Litscher, NR seit 2005
GLPThomas Böhni, NR seit 2011

Regionaljournal Ostschweiz, 06:32 Uhr

Parlamentsinfos