SP nominiert Walter Vogelsanger für Ständeratswahl

Die Schaffhauser SP will nach 24 Jahren Absenz einen Sitz im Ständerat. Die Sozialdemokraten haben den Begginger Kantonsrat Walter Vogelsanger für die Wahl nominiert. Er soll die Bisherigen Hannes Germann (SVP) und Thomas Minder (parteilos) herausfordern und gegen Reto Dubach (FDP) antreten.

Walter Vogelsanger ist ein versierter Politiker und amtet momentan als erster Vizepräsident des Schaffhauser Kantonsrates. Dennoch dürfte er bei der Ständeratswahl im Herbst wohl eher Aussenseiter-Chancen haben. Ihm ist das egal: «Die Schaffhauser Bevölkerung soll eine echte Auswahl haben. Es braucht einen Kandidaten, der linke Positionen vertritt und für eine gemeinschaftliche Politik steht», sagt Vogelsanger.

Der 52-Jährige glaubt daran, dass Ständerat Hannes Germann zwar fest im Sattel sitzt, er aber gegen den anderen bisherigen Ständerat Thomas Minder und Regierungsrat Reto Dubach einen zweiten Wahlgang erzwingen kann: «Dann ist schon mal viel erreicht. Es wird spannend.» Mit Esther Bührer hatte die Schaffhauser SP letztmals vor über 20 Jahren eine Ständerätin.