Mit drei Bauern nach Bern

Die St. Galler SVP setzt auf ihre Landwirte. Sie nominiert nebst Toni Brunner zwei weitere Bauern für den Nationalrat.

Toni Brunner im Stall.

Bildlegende: Die SVP will bäuerliche Kreise ansprechen. Unter anderem mit Toni Brunner. (Aufnahme: 2003) Keystone

Mit Toni Brunner, Walter Freund und Gottfried Jud will die St. Galler SVP im Nationalrat die Bauernlobby stärken. Zu den Spitzenkandidaten gehören nebst Toni Brunner aber die bisherigen Nationalräte Thomas Müller, Roland Büchel und Lukas Reimann. Einzige Frau auf der SVP-Liste ist Barbara Keller-Inhelder.

Auch die BDP hat entschieden, mit wem sie in den Wahlkampf steigt. Ihr Spitzenkandidat ist Richard Ammann. Ausserdem beschlossen die Delegierten eine Listenverbindung mit der CVP und der EVP.

Bei der SVP ist heute noch offen, ob und mit wem sie eine Listenverbindung eingehen wird.