Yvonne Gilli will in den Ständerat

Die St. Galler Grünen schicken Yvonne Gilli ins Rennen um einen Sitz im Ständerat. Die 58-jährige Ärztin aus Wil ist seit 2007 im Nationalrat.

Porträt Yvonne Gilli, Ärztin, Wil.

Bildlegende: Die Wiler Ärztin Yvonne Gilli macht seit 15 Jahren grüne Politik. Keystone

Die Grünen treten im Kanton St. Gallen zur Ständeratswahl vom 18. Oktober an. Dies hat der Parteivorstand vor einer Woche beschlossen.

Am 2. April nun hat die Parteileitung ihre Kandidatin bekannt gegeben. Es ist dies die 58-jährige Ärztin aus Wil, Yvonne Gilli. Sie macht seit 15 Jahren Grüne Politik.

Mindestens sechs Kandidaturen

Mit der Kandidatur der Grünen des Kantons St. Gallen bewerben sich mindestens sechs Personen für den Ständerat. Neben den beiden bisherigen Karin Keller-Sutter (FDP) und Paul Rechsteiner (SP) tritt die SVP mit Nationalrat Thomas Müller an. Die CVP schickt Kantonsrat Thomas Ammann ins Rennen, die BDP ihren Kantonalparteipräsidenten und Kantonsrat Richard Ammann.

Noch offen ist eine allfällige Kandidatur der Grünliberalen. Vor vier Jahren hatten sich die St. Galler Grünen erfolglos mit Nationalrätin Yvonne Gilli an der Ständeratswahl beteiligt.