OLT Express stellt Flugbetrieb ein

Schweizer, die via Zürich an die Ostsee fliegen wollen, können dies nicht mehr mit der deutschen Fluggesellschaft OLT tun. Die Airline hat den Betrieb einstellen müssen. Der Grund: ein Streit zwischen Anteilseignern und Geschäftsführung.

Die deutsche Regionalfluggesellschaft OLT Express Germany stellt mit sofortiger Wirkung den Flugbetrieb ein. Das teilte die Airline mit Sitz in Bremen mit.

Grund für das Grounding ist ein Konflikt zwischen dem Anteilseigner Panta Holdings aus den Niederlanden auf der einen Seite und der Geschäftsführung sowie Mitarbeitern auf der anderen. 

Panta Holdings will das ausgehandelte Sanierungskonzept nicht mittragen. Nach Angaben der seit längerem finanziell angeschlagenen Fluggesellschaft sollten Mitarbeiter in Teilzeit arbeiten und auf Gehalt verzichten. Das sollte das Überleben der Firma sichern.

Via Zürich direkt an die Ostsee

Die Fluggesellschaft, deren Wurzeln als norddeutscher Inselflieger bis 1958 zurückreichen, bediente seit vergangenem Jahr vor allem Nischenstrecken abseits grosser Drehkreuze.

In der Schweiz flog die Gesellschaft unter anderem von Zürich nach Bremen und auf die Ostseeinsel Usedom.